MENÜ

Der Orden des Grünen Ringes

Liebe Stempeljäger des Grünen Ringes! Das ist sie – eure Medaillle! Mit einem Durchmesser von 10 cm wird diese auch gar nicht mal so bescheiden ausfallen – ein angemessener Lohn für euren Einsatz. Sowohl Metallkörper als auch Band erzählen von den zahlreichen Stationen der rund 100 km langen Reise. Aufgrund der Temperaturen konnte diese in den vergangenen Wochen schon mal zur persönlichen Grünen Hölle werden, aber eine Entspannung der Wetterlage ist ja in Sicht.

Ebenfalls entspannter könnte sich für manche nun die Wegfindung gestalten: Unsere Trackpatrol hat nämlich in der vergangenen Woche die Ausschilderung der Strecke verbessert. Ab sofort weisen euch mehr Pfeile und Hinweisschilder die Richtung. Auch wurde der Vegetation da Einhalt geboten, wo sie die Einsicht der Streckenmarkierungen erschwerte. Wer immer noch Gefahr läuft, sich laufend beim Laufen zu verlaufen, der kann immer noch auf Nummer Sicher gehen und auf die Navigation via GPX zurückgreifen. Wem das zu viel Laufen in einem Satz war, der kann den Ring natürlich auch weiterhin walkend oder rollend unter die Füße, Stöcker oder Räder nehmen.

Was gibt es noch zu erzählen? Ach ja, vergangene Woche ist ein Racemap-Update für Android erschienen, welches die Genauigkeit verbessert. Kenner werden zudem minimale Änderungen in der Benutzeroberfläche erkennen. Da wird das iPhone-Rollout sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen. In Kombination mit den stetig verbesserten FAQs, Troubleshooting und der technischen Hilfestellung, sollten wir die technischen Hürden nahezu eliminiert haben. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten ist RUN THE RING eine richtig runde Sache geworden.

…und am 29.–30. August steht dann schon das Staffel- und Ultra-Event auf dem Plan. Die Anmeldung hierfür läuft noch bis Sonntag. Der Rest hat noch bis Ende Oktober Zeit, die 10 Stempel für den persönlichen Grünen-Ring-Pass zu sammeln.

weitere News

© 2020 BMS Die Laufgesellschaft mbH